Dienstag, 19. Januar 2016

Tasche für den tiptoi-Stift...

...nachdem ich jetzt schon von ganz vielen netten Menschen darum gebeten wurde, ob ich eine Anleitung für die Tasche machen könne, habe ich die Gelegenheit ergriffen als feststand, dass es zu Weihnachten für eine gewisse pferdebegeisterte tiptoi-liebende junge Dame eben diese Tasche als Geschenk gibt.

Genäht habe ich die Tasche nach einem freebook für eine Buchhülle (gibts zuhauf bei Google), welche es war weiß ich nicht mehr...

Zuerst habe ich alle Teile incl. Vlieseinlagen zugeschnitten (bitte stört Euch nicht daran, dass ich Bilder von verschiedenen Taschen zeige, aber die fertigen Bilder der Pferdetasche wurden nicht so schön...)
Außenteil, Vlieseinlage und Tragegriffe

Innentaschen sowie Stiftetasche + Vlieseinlage

Lasche Stiftetasche mit Vlieseinlage, Batterietasche, Lasche Batterietasche beides mit Vlieseinlage, Verschlusslasche außen mit Vlieseinlage, 2 Verschlüsse innen mit Vlieseinlge

Die Maße:

Außenteil:
58 cm x 32 cm + NZG
1 x Außenstoff,
1 x Innenstoff,
1 x Vlies (H630) ohne NZG

Innentaschen: je nach Stoffauswahl entweder
25 cm x 32 cm + NZG
2 x Außenstoff
2 x Innenstoff    oder

50 cm x 32 cm + NZG
2 x Innenstoff (ich habe kein Vlies benutzt, man kann aber H250 nehmen)

Stifttasche:
19,5 cm x 36 cm + NZG
1 x Außenstoff

19,5 cm x 36 cm
1 x Vlies (H630) ohne NZG

Lasche Stiftetasche:
6,5 cm x 10,5 cm + NZG
2 x Außenstoff

6,5 cm x 10,5 cm
1 x Vlies (H630) ohne NZG

Tasche für Ersatzbatterien:
8 cm x 8 cm + NZG
2 x Außenstoff oder 
1 x im Stoffbruch

8 cm x 8 cm
1 x Vlies (H630) ohne NZG


Lasche Batterietasche:
 8 cm x 6 cm + NZG
2 x Außenstoff oder
1 x im Stoffbruch

8 cm x 6 cm
1 x Vlies (H630) ohne NZG

Verschluß außen:
10 cm x 16 cm + NZG
2 x Außenstoff

10 cm x 16 cm
1 x Vlies (H630) ohne NZG

Verschlüsse innen:
6 cm x 18 cm + NZG
2 x Innenstoff

6 cm x 9 cm
2 x Vlies (H630) ohne NZG

Tragegurte:
45 cm x 10 cm
2 x Außenstoff

Optional:
extra Tasche (wird mit 4 KamSnaps an der Rückseite der Tasche angebracht - für Puzzle, Verkehrsspiel o.ä.
Maße der fertigen Tasche:
21 x 21 cm + NZG, 
Lasche 11 cm 

Schnittteil:
53 cm x 21 cm + NZG

Vlies:
1 x 21 cm x 21 cm (Taschenvorderteil)
1 x 11 cm x 21 cm (Lasche)
Vlies nur in Lasche und Vorderteil, sonst wird es für die KamSnaps zu dick

Zuerst werden die verschiedenen Schnittteile mit Vlies bebügelt  (gut auskühlen lassen)
Anschließend die Teile für die Stiftetasche und die Batterietasche sowie die Laschen jeweils rechts auf rechts legen und zusammennähen. 
Die Rundung für die Laschen habe ich mit einer Untertasse auf den Stoff gezeichnet.


Die Teile wenden (ich mache das mit einem Eßstäbchen), gut bügeln und knappkantig absteppen.



Nun wird die Stiftetasche gefertigt - hierfür den Zuschnitt mit dem aufgebügelten Vlies mittig an der kurzen Seite falten. 
Als nächstes werden auf der Vorderseite (rechte Seite) der Tasche die Stiftetasche sowie die Tasche für die Ersatzbatterien genäht - natürlich auch die Laschen der beiden Taschen.
Die Stiftetasche hierfür an einer Seite feststecken, probeweise den Stift hinlegen und auf der anderen Seite ebenso feststecken, dann eine Falte legen und an den beiden langen Seiten sowie der kurzen Seite unten knappkantig auf die Tasche nähen, mit der Batterietasche ebenso verfahren.
Die Laschen werden dann mittig direkt über die Taschen genäht.

Die Tragegriffe längs in der Mitte falten, gut bügeln, die Stoffseiten jeweils Richtung Bügelfalte legen, wieder bügeln, rundherum knappkantig nähen und ebenfalls auf der Vorderseite (innerhalb der NZG) festnähen. Hierzu die Mitte ermitteln und von dort aus je 6 cm nach rechts und links abmessen.
Die Lasche zum Schließen der Tasche wird mittig an die linke Kante der  Tasche gelegt und ebenfalls innerhalb der NZG festgenäht.
So sieht Eure Außentasche jetzt aus:
Jetzt werden die beiden Innentaschen für die Bücher zusammengenäht, bzw. in der Mitte gefaltet (falls Ihr im Bruch zugeschnitten habt) und rechts auf rechts auf das Vorderteil gelegt.
Auf das Innenteil werden jetzt die beiden Laschen genäht, die die Bücher in den Seitenteilen halten, dazu die Mitte abmessen und jeweils 3 cm davon ausgehend die Laschen festnähen.


Das Innenteil rechts auf rechts auf das Vorderteil und die Innentaschen legen und feststecken, das sieht dann so aus:
 
Rundherum nähen und dabei die Wendeöffnung (ca. 10 cm) nicht vergessen. Dann die Ecken bis kurz vor der Naht abschneiden und wenden. Gut bügeln und um die Tasche herum knappkantig abnähen, so wird auch die Wendeöffnung direkt verschlossen.


 Hier noch ein paar Bilder von der Tasche, die ich zusätzlich genäht und mit vier KamSnaps auf der Rückseite befestigt habe. Im Urlaub war dort das Verkehrsspiel drin, es passt aber auch ein Puzzle hinein:



So, das war die Nähanleitung für die Tiptoitasche - ich hoffe, dass ich keine allzugroßen Fehler gemacht habe, es ist mein erstes Nähtutorial das ich erstellt habe.
Falls Ihr noch Fragen habt, immer her damit...

Ich würde mich sehr freuen - falls Euch mein Tutorial gefällt - wenn Ihr mir einen kleinen Kommentar hierlassen würdet...

Gepinnt bei:
Creadienstag,

Kiddikram
Dienstagsdinge


Kommentare:

  1. Hallo und vielen Dank! Ich bin gerade auf der Suche nach genau so einem schönen "Transportmittel" für ein Tiptoi-Buch samt Stift. Mein Sohn hat Weihnachten sein erstes Tiptoi-Buch bekommen und geht nirgendwo mehr ohne hin. Am Wochenende wird also genäht... Danke für Deine Mühe!

    Viele Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirklich schönes Tutorial! Ich habe für die Griffe allerdings Gurtband genommen. Ich bin sehr gespannt, wie unserem Geburtstagskind am Donnerstag die Tasche gefällt. Vielen Dank!!! 😁

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Susanne! Dich hat der Himmel geschickt...
    Mein kleiner Neffe wird bald 4 und ist ein riesen-großer Tip-Toi-Fan...
    Ich habe vor ca 4 Wochen das Nähen für mich entdeckt und im Ruckzuck-Verfahren gelernt und motiviert beschlossen ihm eine Tip-Toi-Tasche zu nähen... tja...und dann kam die Frage: "Aber WIE!?"
    So ganz ohne Anschauungsmaterial recht schwer..und dann tatdadadtatadadaaa: Entdeckte ich deine wunderbare Anleitung und machte mich direkt ans Werk!
    Die Tasche macht sich morgen auf den Weg in den hohen Norden, bin gespannt was der kleine Leonard sagt, wenn er sie auspackt!
    Also von ganzem Herzen vielen lieben Danke für die Mühen alles aufzuschreiben und fotografisch fest zu halten! VG Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo. Ich bin totale Anfängerin und möchte diese Tasche gerne meiner Tochter zu Ostern nähen. Blöde Frage. Nähe ich die Innentaschen links und rechts auf den Innenstoff der beim.SM bei Aussen Aussenstoff steht? Danke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo. Ich bin totale Anfängerin und möchte diese Tasche gerne meiner Tochter zu Ostern nähen. Blöde Frage. Nähe ich die Innentaschen links und rechts auf den Innenstoff der beim.SM bei Aussen Aussenstoff steht? Danke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne,
    vielen Dank für die Anleitung, habe die Tasche heute nachgenäht.Unsere Enkelin bekommt sie mit 2 Büchern zum Geburtstag.
    Vielen Dank für deine Mühe und ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  7. Oh, die sehen ja klasse aus! Vielen Dank für die ausführliche Anleitung.

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich werde mich gleich dran setzen und nach nähen ;o)
    Meine 2 Mäuse werden sich bestimmt freuen....

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Namensvetterin, danke für die tolle Anleitung! Nun kann ich das Tip Toi-Feuerwehrbuch für meine Nichte passend "ummantelt" verschenken.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Wo lasst ihr denn die Tiere ? Die Tasche werde jch auf jeden Fall nähen und überlege mir noch was für die Tierchen ..lg und danke Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. Danke für das tolle Tutorial, ich habe heute 2 Taschen genäht und sie sind super geworden. LG Julia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Susanne!

    Tolle Anleitung -muss ich gleich unseren kleinen Buchfan machen.
    Hierzu habe ich noch eine Frage. Du schreibst: Auf das Innenteil werden jetzt die beiden Laschen genäht, die die Bücher in den Seitenteilen halten, dazu die Mitte abmessen und jeweils 3 cm davon ausgehend die Laschen festnähen.
    Leider fand ich das Schnitteil am Anfang der Beschreibung nicht und ist mir nicht ganz klar wofür das ist. Da die Tasche ja zusammengehalten und mit Verschluss geschlossen wird bräuchte ich innen ja keine Laschen.
    Vielleicht kannst du mir weiterhelfen.
    Danke.
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Petra,
    die Laschen sind als "Verschlüsse innen" bei den Schnitteilen. Sie sollen einfach etwas mehr Sicherheit geben.
    Freut mich, dass Dir die Tasche gefällt.
    Grüsslis
    Susanne

    AntwortenLöschen